Brownella Kuchen

Ich habe den Kuchen Brownella benannt weil der Teig schön schokoladig(fast wie Brownies)ist und die Sahne wie Straciatella ist 🙂

130 ml Öl mit Buttergeschmack
270g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
6 Eier
230g Caotina surfin
150g Mehl
2 Päckchen Vanillepuddingpulver
3 TL Backpulver
4 EL Milch

Für die Füllung:
2 Becher Sahne
1 Päckchen Schokoraspeln
2 Päckchen Vanillezucker

Öl, Zucker, Vanillezucker, Eier und Caotina surfin gut verrühren.
Puddingpulver, Backpulver und Mehl abwechselnd mit der Milch unterrühren.
Nur so viel Milch verwenden, dass der Teig schwer vom Löffel fällt.
Den Teig in eine 26er Springform geben (den Boden mit Backpapier usgelegt) und bei 160 Grad Umluft eine gute Stunde lang backen.(Stäbchenprobe)
Der Kuchen wird obenauf ähnlich wie Baiser, das soll so sein 🙂
Den Kuchen abkühlen lassen.
Mit einem Löffel den Kuchen 2 cm tief aushölen.Einen Rand von 2 cm lassen.
Die Kuchenbrösel die man aushebt werden nachher auf die Sahne gestreut,also nicht weg werfen 🙂
Sie Sahne mit 2 Päckchen Vanillezucker steif schlagen.Danach die Schokoraspeln in die Sahne rühren und die Sahne dann auf den Kuchen geben.Die ausgehölten Kuchenstücke auf die Sahne bröseln.
1 Stunde kalt stellen und dann genießen 🙂

8 comments

    • trisch says:

      Hallo, das ist ein Öl das eben nicht nach reinem Öl schmeckt sondern einen Buttergeschmack hat. Es ist genauso in der Flasche wie normales Öl, nur steht da drauf „mit feinem Buttergeschmack“. Ich finde das zum backen einfach leckerer. Man kann natürlich auch normales Öl oder Butter verwenden. Liebe Grüße trisch

  1. Supi says:

    Ich bin vom Melliausosna Blog hier her gekommen und habe mir auch schon ein paar Rezepte raus gesucht, welche ich nachmachen möchte. Unter anderem auch dieses hier.
    Aber ich muss jetzt leider wirklich fragen. Was ist Caotina surfin? Vanillepudding nimmst du da den, denn man kochen muss oder den man kalt anrühren kann?

    • trisch says:

      Caotina das ist schweizer Kakaopulver das bekommt man in Edeka, Kaufland, Rewe… Ist wie Kakao nur eben mit Schweizer Schokolade, sehr lecker.
      Den Vanillepudding gar nicht anrühren, einfach das Pulver so wie es ist in den Teig geben. Viel Spaß beim nach backen/kochen….glg trisch

    • Missviolett says:

      Wenn ich jetzt sage, wir lieben den, dann ist das ja nix neues 😉
      Alle Kuchen die ich hier vorstelle, lieben wir *gg*

Schreibe einen Kommentar