Kartoffelpuffer selber machen

Hallo ihr Schlemmermäulchen,

Kartoffelpuffer mag doch jeder, denke ich.
Die gefrorenen sind zwar schnell gemacht aber schmecken lange nicht so gut wie selbst gemachte.

Hier zeige ich euch wie ich sie selbst mache.
Viel Spaß beim nachmachen.

Kartoffelpuffer (4)

Ihr schält 2 Kilo Kartoffeln und reibt sie dann (feinere Tupperreibe)
Mit 3 Eiern und 3 EL Mehl vermischen. 1 Zwiebel fein würfeln und untermischen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Majoran würzen.

Kartoffelpuffer (2)
Dann einfach daraus Puffer formen und in Öl oder Rama Culinesse braten. Das dauert ein paar Minuten, lieber mit etwas weniger Temperatur braten das sie nicht schwarz werden und innen schön gar werden.

Kartoffelpuffer (3)
Dazu gibt es bei uns selbstgemachten Apfelmuß.

Es ist zwar etwas mehr arbeit als gekauft 🙂 Aber man schmeckt den Unterschied. Dazu einfach Äpfel schälen, entkernen und kleinschneiden. Die Äpfel in einen Topf mit etwas Apfelsaft oder Wasser geben und je nach Apfelsorte auch noch etwas Zucker. Das alles köcheln lassen bis die Äpfel weich sind und man sie stampfen oder pürieren kann. Nun einfach so wie man es mag die Äpfel stampfen (so bleiben sie etwas Stückig) oder pürieren (so wird der Apfelmus ganz fein).

Kartoffelpuffer (1)
Lasst es euch schmecken…

 

trisch

8 comments

  1. Simone Jac says:

    Hallo Trisch!
    Die Kartoffelpuffer waren sehr lecker und sind besonders bei Lea gut angekommen.
    Liebe Grüße Simone

    • Missviolett says:

      Hallo Mone, das freut mich sehr. Die sind aber auch lecker, besonders mit Apfelmu? 🙂
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag…..trisch

  2. Missviolett says:

    Hallo Bibilotta, hm bei mir erscheinst du aber nicht als Spam.

    Kartoffelpuffer mit Salat, hm, müsste ich mal probieren, ich esse sie immer nur mit Apfelmuß

    glg trisch

  3. Bibilotta says:

    Also mit meiner neuen email addy komm ich bei dir immer in Spam dingens rein…..hmm…..

    Aber zu den Kartoffelpuffern…ich mache die auch so, wenn ich sie selber mache…man braucht aber Zeit dazu *g*….aber es lohnt sich, da die echt lecker sind.
    Und statt Apfelmus schmeckt auch ein Salat sehr gut dazu 😉

  4. Chokoholika says:

    OOOh ja…. viel besser als die gekauften!
    Damit es nicht so spritzt in Palmin ausbacken. Grafschafter Rübenkraut dazu , yummy!

Schreibe einen Kommentar