Goldtröpfchenkuchen-für Jenni

Liebe Jenni, und natürlich auch alle anderen Leser,

hier der Goldtröpfchenkuchen.

Für den Teig:

200 g Mehl
1 TL Backpulver
75 Gramm Zucker
50 Gramm Butter
1 Ei

Alle Zutaten mischen und zu einem Teig verarbeiten.Diesen auf den Boden einer mit Backpapier belegten Springform drücken.

Belag:

500 Gramm Quark
150 Gramm Zucker
3 Eigelb
1/2 Tasse Öl
1 Päck. Vanillepuddingpulver
1 Päck. Vanillezucker
3 EL Zitronensaft
250 ml Milch

Alle Zutaten mischen und gut verrühren. Auf den Teig geben.

Bei 160 Grad Umluft 50 Minuten backen.
Dann den Ofen auf 180 Grad Umluft erhöhen und 10 Minuten weiter backen.
In den 10 Minuten Backzeit 3 Eiweß mit 75 Gramm Zucker steif schlagen.

Wenn dann die 10 Minuten um sind (also insgesammt 60 Minuten Backzeit) das Eiweß auf den Kuchen geben und nochmals 10 Minuten backen.

Fertig ist der Kuchen.
Nun noch in der Form abkühlen lassen.
Sollten sich keine Goldtröpfchen bilden (die bilden sich beim abkühlen) So kann man wenn der Kuchen noch leicht Warm ist eine Tortenglocke aufsetzen, so bilden sich dann durch das warme Kondensat die Goldtröpfchen.

Wer keinen Käsekuchen mag, kann die Eischnee-masse auch auf einen Schokokuchen geben 10 Minuten vor Ende der Backzeit. 🙂

Eure trisch

6 comments

  1. Melli says:

    Heute direkt nachgebacken….gerade kühlt er ab und es bilden sich diese wunderschönen Goldtröpfen 🙂

    Bin gespannt wie er aussieht, wenn er angeschnitten wird.

    Danke schon mal für das tolle Rezept liebe Trisch

    Einen schönen Ostersonntag dir und deinen Lieben
    Melli

  2. Missviolett says:

    🙂 Gerne doch *knuddel* Wenn nach 10 Minuten noch keine Tröpfchen da sind, dann einfach ne Tortenhaube auf den Kuchen 🙂
    Gutes Gelingen

  3. Chokoholika says:

    oooooh …extra für mich! Das ist ja Klasse!
    Das mit den goldenen Tropfen funktioniert ja wirklich. Bin schwer begeistert! ~Rezept notier~

Schreibe einen Kommentar