Nougat-Quark-Hupf

Hallo ihr lieben,

normal nimmt man eine richtige Gugelhupfform, aber sowas habe ich nicht 🙂 Ich habe nur so einen Möchtegern Gugelhupf Rahmen.

Ich konnte gar nicht so schnell fotografieren, nun ja , reicht ja auch ein halber Hupf 😉

Super saftig und lecker.

Eine Gugelhupfform mit Butter bepinseln und mit Paniermehl ausstreuen.
200 Gramm Nougat leicht erwärmen das es weich wird.
150 Gramm Butter mit 180 Gramm Zucker und einer Prise Salz gut verrühren.
5 Eier zugeben und verrühren.
250 Gramm Speisequark (20 % igen) und das weiche Nougat zugeben und alles gut verrühren.
200 Gramm gemahlene Haselnüsse, 200 Gramm Mehl und 1 Päckchen Backpulver zugeben und nochmals alles gut verrühren.

Den Teig in die Gugelhupfform geben und bei 160 Grad Umluft 55 Minuten backen. (Stäbchenprobe)

Danach den Kuchen mit Puderzucker bestreuen und frische Schlagsahne dazu, jammi 🙂
Wer mag kann auch noch gehackte Haselnüsse in den Teig geben, ich persönlich mag es lieber ohne Nussstücke im Kuchen 🙂

Eure trisch

8 comments

  1. Bibilotta says:

    Das sieht ja mal wieder echt lecker aus, ich darf nicht so oft bei dir rumstöbern, da komm ich ja nicht mehr mit Bachplänen nach, hab schon ne liste, muss es nur noch nach und nach auch umsetzen 😉

Schreibe einen Kommentar