Maulwurfkuchen

Hallo ihr Schlemmermäulchen,

Maulwurfkuchen kennt glaube ich jeder.
Er schmeckt toll, ist einfach zu machen und so wandelbar in den Zutaten.
Ihr könnt anstatt Bananen anderes Obst nehmen oder auch ganz weg lassen.
Ebenso könnt ihr anstelle von Sahne auch Sahne mit Quark mischen. Streusel in die Sahne oder auch nicht, ganz so wie ihr es am liebsten esst.

Hier zeige ich euch wie es geht.

Zutaten für den Teig:

150 Gramm weiche Butter
225 Gramm Dinkelvollkornmehl
160 Gramm braunen Zucker
1 TL Backpulver
3 Eier
3 EL Backkakao
170 ml Milch

Zutaten für die Füllung:

2 Becher Sahne oder 1 Becher Sahne und 250 Gramm Magerquark
1 Päckchen Vanillezucker
2 Päckchen Sahnesteif
Schokoraspel/Schokostreusel oder Schokodrops nach belieben
3 EL Marmelade oder Gelee nach belieben
2 Bananen oder anderes Obst

Ihr stellt aus den Zutaten für den Teig einen Rührteig her und gebt ihn in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform.

Bei 180 Grad Ober und Unterhitze 45 Minuten backen.

Den Kuchen abkühlen lassen.

Dann nehmt ihr mit einem Löffel eine Schicht Kuchen heraus, dieser wird später zerbröselt wieder auf den Kuchen gegeben, also nicht weg werfen 😉

Jetzt schlagt ihr 2 Becher Sahne mit einem Päckchen Vanillezucker und 2 Päckchen Sahnesteif steif. Alternativ einen Becher Sahne mit 1 Päckchen Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und dann den Quark unerrühren.

Jetzt kommen die Schokostreusel dazu, Menge nach Belieben unter die Sahne heben.

Nun 3 EL Marmelade auf dem Boden verteilen und mit Obst belegen.

Darauf wird nun die Sahne gegeben und dann der zuvor herausgenommene Kuchen wieder darauf gebröselt.

Nun mindestens 2 Stunden kalt stellen und dann genießen.

Ihr könnt den Kuchen natürlich auch mit normalem Weizenmehl machen, dann aber solltet ihr nur 150 ml Milch verwenden.

Lasst es euch schmecken….

10 comments

  1. Silvia says:

    sieht jedenfalls verdammt lecker aus! Aber ich habe mal gehört, Dass Rohrzucker auch nicht gesünder sein soll!?
    Aber immerhin gibst du dir total viel Mühe mit der Umsetzung! Liebe Grüsse

    • Missviolett says:

      Hallo Silvia, natürlich ist es dennoch Zucker, ABER beim Vollrohr und Rohrohzucker sind wenigstens noch die Mineralien usw enthalten.
      In Maßen ist das allemal besser als der weiße Zucker…glg trisch

    • Missviolett says:

      Ja ich denke so kann man ganz einfach jedes Rezept „umwandeln“. Auch wenn es nur ein kleiner Beitrag ist, tut es doch der Gesundheit gut

  2. MestraYllana says:

    Auch wenn der „Vorteil“ durch den Rohrohrzucker nur gering ist, ist es trotzdem besser für’s Gefühl, oder? 😉

    Und durch das Vollkornmehl tust du dir ja doppelt was gutes, also ich finds klasse! Und hier und da mal ein bisschen naschen ist ja mal erlaubt – ich würde es nicht mal sündigen nennen! =P

Schreibe einen Kommentar