Weißkrauteintopf

Hallo ihr Schlemmermäulchen,

 

im Herbst ist die perfekte Eintopf und Suppen-Zeit.

Mein Papa hat früher immer einen Weißkrauteintopf gemacht, den hab ich immer geliebt.

Heute habe ich ihn mal wieder gekocht, super einfach und super lecker.

Ihr braucht dazu einen Weißkohl, ein paar Kartoffeln (1 Kilo oder eben nach Belieben), Hackfleisch, Gemüsebrühe, Salz Pfeffer Kümmel, Muskat und etwas Senf.

Den Weißkohl halbieren und den Strunk heraus schneiden. Dann den Weißkohl einfach in Stücke schneiden und waschen.

Die Kartoffeln schälen und würfeln.

Das Hackfleisch in einem großen Topf anbraten, dann einfach den Weißkohl und die Kartoffeln zugeben,  1 EL Kümmel dazugeben und mit Gemüsebrühe begießen bis alles fast bedeckt ist.Der Weißkohl „fällt“ ja noch zusammen wenn er weich ist, deswegen nicht komplett mit Gemüsebrühe bedecken.

Dann mit Salz Pfeffer, etwas Muskatpulver und 1/2 EL Senf würzen und dann ca. 40 Minuten köcheln lassen.
Eben so lange bis Kartoffeln und Weißkohl weich sind.

Ich gebe dann noch immer etwas Flüssigwürze dazu, die gibt es auch ohne Hefeextrakt und ohne Geschmacksverstärker.

Am Besten schmecken Eintöpfe ja immer wenn sie schön durchgezogen sind, am nächsten Tag oder eben einige Stunden nach dem Kochen.
Aber der Eintopf schmeckt natürlich auch frisch sehr lecker.

Lasst es euch schmecken..

4 comments

    • Missviolett says:

      🙂 Wäre ja auch schlimm wenn wir alle gleich kochen würden 🙂
      So hat ihn mein Papa immer gemacht, oder auch beim Hackfleisch ganz klein gehakelten Weißkohl mit angebraten, jammi

  1. Andrea says:

    Nachdem ich mich heute aus dem Urlaub zurück gemeldet habe, starte ich nun meine Nachhol-Besuche auf verschiedenen Blogs und Deiner ist natürlich dabei! 🙂

    Ich liebe Eintöpfe. Sie sind so schön schnell und einfach zuzubereiten und schmecken besonders zur kalten Jahreszeit klasse.
    Diesen Eintopf koche ich auch sehr gerne, allerdings mit etwas weniger Flüssigkeit.!

    LG Andrea

    • Missviolett says:

      Hallo Andrea, willkommen zurück 🙂 Ich hoffe du hattest eine tolle Zeit *knuddel*
      Ja mit der Flüssigkeit kann man ja variieren, wir mögen es gerne wenn man noch etwas Brühe dabei hat..glg trisch

Schreibe einen Kommentar