Dessert fürs Blogger Kochduell ~ Saure-Sahne-Schokokuchen

Hallo ihr Lieben,

heute bin ich mal richtig in Schreiblaune, deswegen bekommt ihr noch einen weiteren Beitrag von mir heute.
Ich habe euch ja schon meine Hauptspeise fürs Blogger Kochduell im Februar gezeigt. Hier verrate ich euch, was ich als „Dessert“ gebacken habe.

Die Zutatenliste für das Dessert besteht in diesem Monat aus folgenden Dingen:

Schokolade
Bananen
Nüsse
Sahne
Reisteigplatten

Auch das sind tolle Zutaten aus denen man einiges zaubern kann. Wenn ich es zeitlich schaffe, werde ich noch eine Hauptspeise und einen Nachtisch kochen/backen. Die Zutaten bieten ja eine schöne Vielfalt.

Heute entschied ich mich für die Zutaten: Schokolade, Nüsse, Sahne

Es ist ein Schokokuchen mit saurer Sahne daraus geworden.

Schokuchen mit saurer Sahne (5)

Schaut lecker aus oder? Soll ich euch was verraten? Das ist er auch *gg*
Folgende Zutaten benötigt ihr für den Teig:

Schokuchen mit saurer Sahne (6)

Ich habe vergessen die Kouvertüre zu fotografieren, davon braucht ihr auch 100 Gramm. Am besten als Kontrast Vollmilchkouvertüre. Der Kuchen sieht durch den Backkakao nämlich schön dunkel aus. Ach ja, am besten passt der Backkakao, natürlich könnt ihr auch normalen Kakao nehmen, aber dann wird der Kuchen nicht so schön schokoladig und dunkel.

Nun ganz einfach….

Schokuchen mit saurer Sahne (7)

…und gut verrühren. Der Teig ist recht flüssig, das soll so sein. Wenn ihr normales Weizenmehl nehmt, dann nehmt nur ca 150 ml Wasser. Ich habe etwas mehr genommen da ich Weizenvollkornmehl genommen habe.

Nun fettet ihr eine Form, ich habe eine eckige Silikonform gewählt und meine Kleine durfte sie einfetten *gg*

Schokuchen mit saurer Sahne (1)

Nach dem Fetten, ganz wichtig in einer Silikonform, noch etwas Mehl in die gefettete Form geben und durch schütteln verteilen. Dann das überschüssige Mehl einfach ausschütteln. So kann man den Kuchen dann ganz einfach aus der Silikonform heben ohne das irgend etwas anhängt.

Den Teig in die Form geben und bei 180 Grad 40-60 Minuten backen. Das kommt jetzt auf die Form an. In einer normalen Springform reichen 40 Minuten. Aber in Silikon brauchen die Kuchen länger, erst recht wenn man eine eckige nimmt wie ich, wo der Teig dann höher ist. Ich habe in der eckigen Silikonform 55 Minuten gebacken.
Testet einfach vorsichtig mit einem Zahnstocher ob der Teig schon durch ist.

Schokuchen mit saurer Sahne (2)

So sieht er dann frisch gebacken aus….

Schokuchen mit saurer Sahne (3)

Nun könnt ihr den Kuchen nach belieben verzieren. Ich habe Kouvertüre darauf gegeben und mich dann für Walnüsse entschieden. Die passen nämlich super zu dem Kuchen.

Schokuchen mit saurer Sahne (4)

Ihr könnt auch gehackte Nüsse in den Teig geben, oder eine reife Banane kleindrücken und in den Teig geben vorm Backen. Das schmeckt auch sehr lecker.

Ich liebe diesen Kuchen mit Vanillesauce serviert, oder wenn er noch warm ist, mit einer Kugel Vanilleeis, jammi das müsst ihr mal probieren….

Lasst es euch schmecken….

trisch

16 comments

    • gismolinchen says:

      Trisch, der ist so der Hammer, das gibt es ja gar nicht, so saftig – echt unheimlich lecker ;-)))))))))))) wird wohl nen Lieblingskuchen werden ;-)))) – muß das gleich mal an meine Damen weiterpetzen *g*

      • trisch says:

        Das freut mich sehr das er euch so gut geschmeckt hat, ich mag den auch sehr gerne, wobei der saftige Schokokuchen von mir noch saftiger ist, dieser hier ist ja eher bombig Schokoladeig 🙂 Wünsche dir ein schönes WE…glg trisch

  1. gismolinchen says:

    Boah, das ist ja mal nen super schönes Exemplar von Kuchen, da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen und ich bin schon am überlegen, was ich jetzt futtern könnte ;-))))) Einfach wirklich frisch und saftig, ich muß hier dringend weg *g*

  2. Melliausosna says:

    Ja Schokokuchen ist immer was leckeres 🙂 Und ich finde die Zutaten in dieser Runde auch gut 🙂

    Werde am WOchenende noch was machen. Kann mich nur nicht entscheiden welche meiner Ideen ich nehme*Lach*

  3. trisch says:

    Oh ja mach mal, der ist richtig lecker, nicht so süss durch den Backkakao. Spanische Apfeltorte ist auch super lecker, jammi, man ich könnt mich totbacken/essen 🙂

Schreibe einen Kommentar