Rosmarinkartoffeln mit mediterraner Putenbrust

Hallo ihr Schlemmermäulchen,

Leider sind die Fotos nie so gut, wie das Essen wirklich ist. Ich brauch dringend ne Spiegelreflexkamera 🙂 Freiwillige vor *gg*

Rosmarinkartoffeln mit Putenbrust in getrockneten Tomaten (1)

Die Zutaten für diesen Monat und für die Hauptspeise sind:
Kohl, Bratwurst, Couscous, Schwarzwurzeln, Schinken, Gurken, Geflügelfleisch, Kartoffeln, Tomaten und Zucchini.

Ich entschied mich für Geflügelfleisch, Kartoffeln und Tomaten. Da ist mir nämlich gleich eines meiner Lieblingsgerichte eingefallen. Wie immer geht es ganz einfach nach zu machen, also traut euch, es schmeckt echt super lecker. Ich habe gerade zwei Teller voll gefuttert 🙂

Zuerst bereitet ihr die Rosmarinkartoffeln zu, denn die müssen bei 170 Grad Umluft dann für ca.45-60 Minuten in den Ofen.
Dazu wascht ihr 1,5 Kilo Kartoffeln und lasst die Schale aber dran. Jetzt viertelt ihr die Kartoffeln, oder je nach dem wie groß sie sind, schneidet ihr sie in Spalten. Gebt die Kartoffeln in eine Schüssel und gießt ordentlich Olivenöl darüber. Nun braucht ihr noch ca. 4 EL Rosmarin entweder getrocknet oder frisch und Salz. Ich nehme hier immer das gute Fleur de Sel. Aber ihr könnt natürlich auch ganz normales Salz nehmen.

Rosmarinkartoffeln mit Putenbrust in getrockneten Tomaten (2)
Die Kartoffeln habt ihr mit Öl begossen und nun streut ihr das Salz (ca. 1 TL) und den Rosmarin darüber. Am besten zieht ihr euch jetzt ein paar Einmalhandschuhe an, denn jetzt muss das alles gut durchgemengt werden. Natürlich geht das auch ohne Handschuhe, aber das ist dann ne ziemlich Ölige Angelegenheit 🙂
Alles gut vermischt gebt ihr die Kartoffeln nun auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und gebt sie nun wie oben Beschrieben in den Ofen. Wenn die Kartoffeln eine halbe Stunde im Ofen waren, könnt ihr mit dem Fleisch anbraten anfangen. Vorher jedoch könnt ihr es schon alles zubereiten. Waschen, trocken tupfen und kleinschneiden. Jetzt gießt ihr ein Glas eingelegte getrocknete Tomaten ab und fangt das Öl aber auf.

Rosmarinkartoffeln mit Putenbrust in getrockneten Tomaten (3)
Das Öl gebt ihr nun in eine große Pfanne oder einen kleinen Bräter und bratet das zuvor mit Rosmarin, Salbei und Thymian eingeriebene Putenfleisch (ach ja 1 Kilo Fleisch nehme ich immer) nun darin gut an.Ihr könnt auch einfach fertige Kräuter der Provonce nehmen, die gibt es getrocknet im Glas zu kaufen. Kurz bevor es fertig ist, gebt ihr noch 1 große kleingewürfelte Zwiebel, 1 gepresste Knoblauchzehe und die Tomaten aus dem Glas, die ihr auch kleinschneidet, dazu und bratet das alles nochmal kurz mit. Nun gebt ihr 1 EL Mehl auf das Putenfleisch und verrührt das…mit 200 ml Gemüsebrühe ablöschen und 5 Minuten aufkochen lassen.
Nun noch einen Becher Sahne dazu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und kurz einkochen. Fertig ist das leckere mediterane Putenfleisch.

Rosmarinkartoffeln mit Putenbrust in getrockneten Tomaten (4)

Zusammen mit den Rosmarinkartoffeln ein wahrer Geschmacksorgasmus *gg*  Und wie ihr seht, ganz einfach gemacht. Es braucht eben nur wegen der Kartoffeln etwas Zeit.

Lasst es euch schmecken

17 comments

  1. Sandra says:

    Also in Rosmarinkartoffeln könnte ich auch einmal wöchentlich baden, sowas leckeres. Und jetzt habe ich echt Kohldampf, habe gerade alle Gerichte angeschaut 😀

    Liebe Grüße
    Sandra

  2. MestraYllana says:

    *lach* Ich liebäugele auch gerade mit einer Spiegelreflex, mich nervt die alte Digicam schon so, auch wenn die Fotos an sich ganz in Ordnung sind… na, mal gucken!

    Ich liebe Rosmarinkartoffeln, die könnte ich jeden Tag essen!!

  3. Melliausosna says:

    Also ich würde das auch essen, wenn ich nicht gerade sooooo satt wäre 🙂

    Meine Kamera gebe ich nicht mehr her 🙂 Die lieb ich ja 🙂 Frag mal deinen Mann ob er dir eine schenkt*g*

Schreibe einen Kommentar