Caotinakuchen

Caotinakuchen ist der perfekte Kuchen für Schokojunkies wie mich 🙂
Ich liebe ja Caotina, egal ob in kalter Milch, als heiße Schokolade oder eben als Kuchen.

Caotinakuchen (3)

(Caotina ist Kakaopulver,bekommt man im Edeka oder Kaufland z.B.; eine Dose kostet im Schnitt 5,49 € )
Ihr benötigt für diesen super leckeren Kuchen folgende Zutaten

150 Gramm Butter
170 Gramm Zucker
2 Päckchen Schokopuddingpulver
230 Gramm Caotina
150 Gramm Mehl
2 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
4 EL Milch
6 Eier

Ihr gebt einfach alle Zutaten in eine Rührschüssel und verrührt alles mit dem Handrührer bis es ein geschmeidiger Teig ist.

Caotinakuchen (4)

Der Teig sieht schon so lecker aus das ich ihn Löffelweise essen könnte wenn keine Eier drin wären 🙂

Den Teig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform geben und im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad Umluft auf mittlerer Schiene des Backofens ca 60 Minuten backen.

Caotinakuchen (1)

Macht dann vorsichtig eine Stäbchenprobe. Vorsichtig, deswegen weil der Kuchen obenauf fast so wie Baiser wird, nur fester. Deswegen sieht der Kuchen auch obenauf so „verdellert“ aus, das ist ganz normal, man wird den Kuchen nicht glatt hinbekommen. Zumindest habe ich es noch nicht geschafft 🙂 Stört mich aber auch nicht, denn der Kuchen ist zwar vielleicht optisch nicht aalglatt, aber dafür geschmacklich ein absoluter Top Kandidat 🙂

Caotinakuchen (2)

 

Schokoladiger gehts nicht 🙂 sooooo lecker. Mir schmeckt er am besten mit Puderzucker obenauf, man kann natürlich auch Kouvertüre nehmen oder ihn „blanko“ essen 🙂

trisch

 

9 comments

  1. Bloody says:

    Ach du bist so gemein… jetzt habe ich Lust auf Backen und Schokolade!!!! *mmmh*

    Dafür werde ich wohl heute Abend nach der Arbeit noch Gugl backen… für Schwiegermutti =)

    LG Bloody

  2. DieTestfamilie says:

    Oh, sieht der lecker aus! Ich liebe ja Brownies und der sieht ganz danach aus.
    Habe auch noch die Zutaten für einen Brownie-Mikrowellen-Kuchen im Haus, den werden wir morgen mal backen 🙂

Schreibe einen Kommentar