Balkan-Gemüsesuppe

Hallo ihr Schlemmermäulchen,

Gemüsesuppe essen wir (wie so vieles 😉 ) sehr gerne. Es soll aber dennoch immer mal Abwechslung im Geschmack sein, so gab es bei uns heute eine Gemüsesuppe „Balkan-Art“.

Gemüsesuppe Balkan (1)

Dazu braucht ihr Kartoffeln, Karotten, grüne Bohnen, Mais, Paprika, Erbsen, Gemüsebrühe, Tomatenmark, Senf, Kuhmilchweichkäse (Rücker Cremas) oder Feta, Salz, Pfeffer, Majoran und Muskat

Ihr schält die Kartoffeln und schneidet sie in kleine Würfel. Die Kartoffeln gebt ihr nun mit dem kleingeschnittenen Gemüse in einen Topf und füllt diesen mit Wasser auf und gebt das Gemüsebrühepulver dazu…

Nun muss das alles erst mal zum kochen gebracht werden und gut eine halbe Stunde köcheln (bis die Kartoffeln und das Gemüse gar sind).

Gemüsesuppe Balkan (2)

Jetzt gebt ihr den Weichkäse oder Feta dazu und lasst ihn auflösen, würzt noch mit Salz, Pfeffer, Majoran, etwas Muskat und gebt 3-4 Esslöffel Tomatenmark und einen Esslöffel Senf dazu. Nun noch alles verrühren und ziehen lassen bis das Tomatenmark aufgelöst ist. Nun kann man mit etwas Speisestärke die Suppe noch andicken wenn man möchte. Dazu einfach etwas Speisestärke in etwas warmen Wasser auflösen, in die Suppe gießen und nochmals kurz aufkochen lassen.

Gemüsesuppe Balkan (3)

Wer mag kann auch Zwiebel oder Knoblauch mit in die Suppe geben oder einfach beim Gemüse variieren…

Selbst meine beiden kleinen essen die Suppe gerne, obwohl sie ja beim Gemüse immer wählerisch sind…

Lasst es euch schmecken….

trisch

8 comments

  1. MestraYllana says:

    *gnampf* Warum habe ich das Rezept nicht heute morgen entdeckt, dann hätte ich doch glatt die Suppe gemacht… das Rezept klaue ich dir, ich frage dich auch gar nicht um Erlaubnis! *bäh*

    Darf ich es eh klauen? 😉

  2. willi says:

    das lecker Tellergerichtchen kenn ich auch, in unterschiedlichen Zusätzen, was die Küche halt so bietet
    *grins – nur der lila Löffel in der Suppe – grhh!

Schreibe einen Kommentar