„Käsekuchen“ mal anders – mit Dattel-Kokos-Boden

Hallo ihr lieben,

ich habe die Bilder für diesen super leckeren Kuchen schon sooo lange auf dem Laptop, nun ist es mal an der Zeit, euch daran teilhaben zu lassen 🙂
Der Kuchen ist mal was anderes und schmeckt wirklich lecker. Und er ist ohne Zugabe von Kristallzucker und wird nicht gebacken.

Käsekuchen ohne backen (4)

Für diesen Kuchen braucht ihr für den Boden:
100 Gramm Cashewkerne
400 Gramm getrocknete Datteln
100 Gramm Kokosraspeln und etwas Zitronensaft (Saft von 1 1/2 Zitronen)

Für den Belag braucht ihr:
600 Gramm Joghurt, am besten mischt ihr 300 Gramm griechischen Joghurt mit 300 Gramm Naturjoghurt
500 Gramm Quark
120 Gramm Honig
200 Gramm Schlagsahne
1 1/2 Tütchen Agartine (ihr könnt auch Gelantine nehmen) und 2 EL Zitronensaft (hier nehmt ihr einfach die halbe Zitrone die vom Boden übrig geblieben ist)

Zuerst legt ihr eine Springform mit Backpapier aus.
Die Cashewkerne röstet ihr in einer Pfanne mit einigen Tropfen Öl kurz an und lasst sie danach abkühlen.
Nun könnt ihr die Agartine schon mal zubereiten. Ich nehme dafür 200 ml Wasser….Argatine wird nicht so fest wie Gelantine…es kann sein das ihr etwas experimentieren müsst bis ihr die für euch passende Dosierung gefunden habt.

Die Datteln werden jetzt kleingeschnitten und zusammen mit den abgekühlten Casewkernen, den Kokosraspeln und dem Zitronensaft mit dem Pürrierstab zerkleinert, es soll kein „matsch“ geben aber es soll alles gut zerkleinert werden.

Käsekuchen ohne backen (3)

Die Dattelmischung gebt ihr nun in die Springform und drückt sie zu einem Boden an.

Käsekuchen ohne backen (2)

Jetzt verrührt ihr den Joghurt mit Quark, Honig und Zitronensaft. Von dieser Joghurtmasse gebt ihr nun einige Löffel zur zuvor schon vorbereiteten Agartine die nun noch etwas warm ist und verrührt das, erst dann gebt ihr die Agartine zu der Joghurtmasse dazu und verrührt alles gut. Die Joghurtmasse nun in den Kühlschrank stellen und 10 Minuten kühlen. In der Zeit könnt ihr die Schlagsahne steif schlagen. Die steif geschlagene Sahne wird dann nach der kurzen Kühlzeit unter die Joghurtmasse gehoben. Nun kann die Sahne-Joghurtmasse auf den Dattelboden gegeben werden.

Käsekuchen ohne backen (1)

Ihr könnt nun wie ihr wollt den Kuchen noch mit gerösteten Kokosraspelt bestreuen oder mit Cashewkernen verzieren…
Am besten den Kuchen einen Tag vorher zubereiten wenn man Agartine benutzt, denn die wird ja nicht so fest wie Gelantine, dafür ist sie aber pflanzlich.

Lasst es euch schmecken 🙂

Trisch

16 comments

Schreibe einen Kommentar