Nuss-Muffins mit Giotto Topping

Hallo ihr Schleckermäulchen,

gehts euch auch so? Jeden Tag, jede Woche aufs neue, grübel ich was ich mal wieder kochen oder backen könnte. Mein Hirn hat anscheinend nicht so viele Ablagen wie mein Rezeptordner 😉 Deswegen vergesse ich vieles und freue mich dann immer, wenn ich durch blätter und Rezepte sehe die ich schon ewig nicht mehr gemacht habe.

Oder ich sehe im Internet irgend was leckeres und denke mir, oh ja das könntest du auch machen.

So ging´s mir mit den Giotto Muffins. Ich hab ja schon viele Modetorten usw gemacht, Jogurettetorte (jammi) Raffaelo Kuchen, Mars Torte oder oder oder, schmeckt einfach alles zu gut.

Und heute zeige ich euch die Giotto Muffins, oder besser gesagt Cupcakes denn sie haben ein Topping.

Giotto Cupcakes (1)

Naaa sieht der nicht schon ober lecker aus? Also wer Giotto mag, wird die Muffins lieben.

Zuerst bereitet ihr den Muffinteig vor. Das Rezept hier reicht für 12 Stück.

Ihr stellt aus 200 Gramm Weizenvollkornmehl, 100 Gramm flüssiger Butter, 150 Gramm braunem Rohrrohzucker, 2 Eiern, 100 Gramm gemahlene Haselnüsse oder Mandeln, 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz und 100 ml Milch einen Teig her.
Danach hackt ihr eine Tafel Weiße Schokolade (ich empfehle euch zum Backen immer Milka, schmeckt einfach am besten).
Die grob gehackte Schokolade gebt ihr nun auch dazu und verrührt alles gut.

Die Masse gebt ihr nun mit Hilfe von Esslöffeln in Muffinförmchen und backt sie bei 180 Grad Ober und Unterhitze (170 Grad Umluft) 20-25 Minuten (Stäbchenprobe)

Giotto Cupcakes

Giotto Cupcakes (2)

So sehen sie dann gebacken aus.

Jetzt bereitet ihr das Topping zu. Dazu verrührt ihr 200 Gramm Frischkäse mit 100 Gramm Butter und 100 Gramm Puderzucker. Bei der Menge des Puderzuckers müsst ihr ausprobieren wie ihr es am liebsten mögt. Vielleicht reichen euch schon 30 oder 50 Gramm. Rührt einfach Esslöffelweise Puderzucker zum Frischkäse bis es euch süß genug ist. Nun zerdrückt ihr mit einer Gabel drei Stangen Giotto. Also das sind 27 Giottos.
Die rührt ihr nun in den Frischkäse rein. Fertig ist das Topping.

Giotto Cupcakes (4)

 

Giotto Cupcakes (3)

 

Das Topping gebt ihr nun mit Esslöffeln auf die Muffins…setzt noch ein Giotto obenauf und fertig sind eure Giotto Muffins.

Giotto Cupcakes (5)

Ihr könnt mit dem Topping auch selbst ausprobieren was euch am besten schmeckt, anstatt Frischkäse könnt ihr Mascarpone nehmen, oder ihr nehmt steif geschlagene Sahne anstatt Butter oder oder oder…

Lasst es euch schmecken…

Trisch

12 comments

    • trisch says:

      Hallo liebe Gaby, ja uns haben sie echt super geschmeckt. Dankeschön, ich wünsche dir auch ein tolles Wochenende und viel Spaß mit deiner süßen Amy Maus, sicher wird das Wetter toll so das ihr im Garten schön toben könnt.

  1. MestraYllana says:

    Danke für diese neue „Eingebung“ – ich bin ja „leider“ gerade in einer Backphase und brauchte noch eine einzige Idee für Cupcakes, weil ich für meine Bauhof-Kollegen auch noch welche backen wollte. Nun bekommen die eben diese wunderbaren Giotto-Cupcakes! =P

    • trisch says:

      Ich finds gut das du nun in der Backphase bist. Irgendwann kommt halt jeder auf den Geschmack 🙂 Lasst euch die Giotto Cupcakes schmecken <3 Die Kollegen wirds auf jeden fall freuen wenn du gebackenes mit bringst

      • MestraYllana says:

        Und ich finde es NICHT GUT, dass ich in dieser Backphase bin. Schließlich habe ich ja auch noch ein paar andere Sachen zu tun, nech? 😉
        Aber so schlimm ist es nicht, va. wenn einem überall solche Rezepte zufliegen! 😉

          • MestraYllana says:

            ALSO – ich habe zwar noch kein Urteil von meinen Jungs, aber ich LIEBE diese Cupcakes! Mengen perfekt bemessen, Geschmack ein wahnsinn und aussehen tun sie auch noch endgenial! Hast du noch mehr solche Cupcake-Rezepte? =P

            • trisch says:

              Das freut mich sehr das es dir schmeckt
              . Wieviel puderzucker hast du verwendet? Bin grad am optimieren von tripple schoko cupcakes 🙂 rezept kommt bald. Bin gesapannt wie die Giotto s deinen kollegen schmecken. Glg

              • MestraYllana says:

                Ich hab etwa 50g Puderzucker rein. Und dann noch 50-60g geriebene Haselnüsse ins Topping, weil es mir zu wenig nussig war. Aber dann hat es einfach nur geil geschmeckt! <3

                Na, dann bin ich gespannt! <3

Schreibe einen Kommentar