Marmorkuchen mal anders~Marmor-Käsekuchen

Hallo ihr Schleckermäulchen,

das ich ein Kuchenmonster bin wisst ihr ja mittlerweile sicherlich.

Ich LIEBE Kuchen fast aller Art.

Er muss aber saftig und lecker sein. Und so ein Prachtexemplar zeige ich euch heute hier.

Einen Marmorkuchen mit Käsekuchenflecken. Die Kombi ist sooooo lecker.

Hmmmm sieht der lecker aus


Ihr benötigt folgende Zutaten:

Für den Schokoteig:

150 g Zartbitter Schokolade

250 g flüssige Butter

200 g braunen Rohrohr Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

4 Eier

350 g Dinkel Mehl

1 Päckchen Backpulver

75 ml Milch

4 EL Kakaopulver

Für die Käsekuchenflecken:

600 g Frischkäse

4 EL Speisestärke

4 Eier

150 Gramm braunen Rohrohr Zucker

Zubereitung:

Zuerst schmelzt ihr die Schokolade in der Mikrowelle oder im Wasserbad.

Das gleiche macht ihr mit der Butter.

Dann gebt ihr alle Zutaten für den Schokokuchenteig in eine Schüssel und verrührt alles zu einem glatten Teig.

Jetzt gebt ihr 2/3 des Teiges in eine gefettete und bemehlte Frankfurter Kranz Form oder Savarinform. Das ist im Prinzip eine flachere Gugelhupfform.

Verteilt die 2/3 Teig und macht eine Mulde, also den Teig an den Rändern der Form etwas nach oben drücken mit einem Löffel. Ihr braucht eine Vertiefung in die ihr die Käsekuchenmasse gießen könnt.

Jetzt verrührt ihr alle Zutaten für die Käsekuchenflecken gut und gießt diese Masse dann in die Vertiefung der Schokokuchenmasse. Das macht auch gar nichts das die Käsekuchenmasse über die Vertiefung der Schokokuchenmasse läuft. Die Käsekuchenmasse wird ja Schnittfest.

Den Rest Schokokuchen Teig mit nochmal 30 ml Milch verrühren und löffelweise auf der Käsemasse verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei  175 Grad Ober und Unterhitze 60 Minuten backen.


Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und einige Minuten abkühlen lassen und dann vorsichtig am Rand der Form mit einem Messer den Kuchen lösen so das man ihn dann auf einen Kuchenteller stürzen kann.


Den Kuchen müsst ihr echt probieren der ist sowas von lecker

Trisch

Schreibe einen Kommentar