Bauernbrot [Hausgemacht]

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch, wie ihr ein leckeres Bauernbrot macht.

Ich nenne es Bauernbrot, weil dieses Brot mit nur 4 Zutaten ganz natürlich, ohne Schnickschnack, einfach und lecker ist.

Bauernbrot

Schaut das nicht lecker aus?

Ihr braucht dafür:

450 ml Wasser

1/2 Würfel frische Hefe

1 TL Salz

800 Gramm Dinkelvollkornmehl

Zubereitung:

Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und dann einfach zum Mehl und Salz geben und 3-5 Minuten mit dem Knethaken verkneten.

Jetzt den Teig 45 Minuten gehen lassen. Entweder in einer Schüssel mit Handtuch abgedeckt oder in einem gut gemehlten Gehkörbchen.

Ich verwende Gehkörbchen weil die Brote dann einfach toll aussehen. Wichtig ist hier aber, das Körbchen zu mehlen und den Brotteig bevor man ihn ins Körbchen setzt, auch unten einmal in Mehl zu tunken oder mit Mehl bestäuben, dass es nicht am Gehkörbchen fest hängt wenn man es dann heraus holen will.

Backofen auf 250 Grad Ober und Unterhitze vorheizen und das Brot nach der Gehzeit auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stürzen, in den Ofen geben und die Temperatur direkt auf 220 Grad herunter drehen und das Brot 40 Minuten backen.

Wenn ihr kein Gehkörbchen verwendet, formt ihr einfach nach der Gehzeit einen Brotlaib und backt ihn ebenso auf Backpapier.

Bauernbrot

Lasst es euch schmecken

Trisch

Schreibe einen Kommentar