Buttermilch-Zitrone Rührkuchen

Hallo ihr Schleckermäulchen,

jetzt wird es Sommer, vom Wetter her ist es das bei uns zumindest schon. Auf Kuchen möchten wir auch bei Hitze nicht verzichten, dafür essen wir viel zu gerne. Allerdings gibt es dann halt keine Schokosahne Torte oder ähnliches sondern so leckere Sachen wie eben diesen Buttermilch Zitrone Kuchen.

Ich liebe die Kombi aus Buttermilch und Zitrone.
Hier zeige ich euch wie ihr diesen leckeren saftigen Kuchen nachbackt.

Ihr benötigt folgende Zutaten:

250 Gramm zimmerwarme Butter
120 Gramm braunen Zucker
5 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Zitronen
400 Gramm Dinkelmehl 630
1 Päckchen Backpulver
250 ml Buttermilch
1 Päckchen Puderzucker

Backofen auf 180 Grad Ober und Unterhitze vorheizen.

Zuerst verrührt ihr die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Jetzt reibt ihr von beiden Zitronen die Schale ab (Zitronen vorher waschen) und gebt den Zitronenabrieb, den Saft von einer Zitrone, die Eier und das Mehl dazu und verrührt es gut. Dabei gebt ihr die Buttermilch nach und nach dazu.

Den Teig in eine gefettete und gemehlte Gugelhupfform oder in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen.

Macht die Stäbchenprobe, jeder Ofen ist anders.

Nach dem Backen den Kuchen abkühlen lassen.

1 Päckchen Puderzucker mit dem Saft der zweiten Zitrone zu einem Zuckerguss verrühren. Je nach Größe der Zitrone müsst ihr noch etwas Wasser dazu geben (immer nur ganz wenig, Esslöffelweise, sonst wird der Guss zu flüssig)

Den Zuckerguss auf dem Kuchen verteilen, nach Belieben dekorieren und dann genießen.

Der Kuchen ist so saftig und lecker, probiert ihn mal aus.

10 comments

  1. Paul says:

    Danke zunächst einmal an Sandra, die mir den Link für die Missviolett-Seite geschickt hat.
    Ich war nämlich auf der suche nach einem Zitronenkuchen und sie hat gemeint, dass sie diesen Blog sehr gut findet.
    Ich werde mal morgen die Zutaten einkaufen und es mal ausprobieren!
    Vielen Dank schon mal für d. Rezept!

      • Paul says:

        Vielen Dank Trisch!
        Die Zutaten wurden vor 1 Stunde gekauft und morgen wird nachgebacken^^
        Vielen Dank und ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
        Viele Grüße,
        Paul

          • Paul says:

            Du Trisch! War ein voller Erfolg!
            Meine Frau war auch sehr begeistert und es ist noch sehr viel übrig geblieben.
            Ich werde wahrscheinlich nächste Woche es wieder backen und ein paar coole Bilder machen. Ich finde es echt schade, dass man hier keine Bilder teilen kann^^ würde es nämlich gerne machen. Ich werde mir da noch etwas überlegen, wo wir beide profitieren. Weil ich will auch gerne deine Seite bekannter machen! Finde es nämlich toll, dass du Rezepte mit uns teilst. Das müssen wir bekannter machen!
            LG
            Paul

        • Trisch says:

          Hallo Paul, dass noch viel übrig geblieben ist es aber notmal kein gutes Zeichen 😉
          Mit Bildern teilen ist so ne Sache, mit den ganzen Datenschutzbestimmungen usw.
          Müsste auch dringend die Bilder mal alle erneuern und bessere rein setzen.
          Liebe Grüße
          Trisch

  2. EssayHilfe says:

    Ich habe das Rezept gesehen und hatte sofort Lust darauf, gesagt, getan – super lecker!! Vor allem ist es so sommerlich und einfach mega lecker.
    Liebe Grüße und vielen Dank für die leckeren Rezepte – ich bin dein großer Fan geworden .

  3. Bernhard Huber says:

    Da habe ich jetzt aber echt Hunger auf den Rührkuchen bekommen, jetzt muss ich ihn ausprobieren, ich werde dir später noch probieren ob ich ihn überhaupt zusammenbekommen habe
    lg

Schreibe einen Kommentar