Amerikaner ganz leicht selbst gemacht

Hallo ihr Schleckermäulchen,

mögt ihr die leckeren Amerikaner vom Bäcker die so schön saftig und weich sind auch so wie wir?
Dann solltet ihr die mal selbst backen anstatt zu kaufen. Ist günstiger und ich finde es schmeckt auch besser 🙂

Amerikaner Rezept (1)

Die gehen so schnell und einfach, so schnell ist man nicht mal zum Bäcker gefahren 😉 Und die sind die perfekten kleinen Kuchen für den Kindergeburtstag.

Ihr mischt einfach 250 Gramm Mehl mit 100 Gramm Zucker, 100 Gramm Butter, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Ei, 1 Prise Salz, 1/2 Päckchen Backpulver und 80 ml Milch. Wenn ihr Vollkornmehl verwendet nehmt bitte 100 ml Milch.

Alles gut mit dem Handrührer zu einem Teig verrühren und dann einfach mit Hilfe von 2 Esslöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Die Teigmasse reicht für 6 normale oder 12 kleiner Amerikaner. Ich mache immer die kleineren denn die reichen uns von der Größe her. Wenn ihr die kleineren machen wollt, gebt ihr pro Amerikaner 1 gut gehäuftenEsslöffel Teig aufs Blech, wenn ihr lieber große Amerikaner haben wollt, dann pro Amerikaner zwei gut gehäufte Esslöffel. Teilt den Teig einfach auf entweder 6 oder 12 Häufchen auf.
Continue reading →

Schneller Regenbogenkuchen~Papageienkuchen

Hallo ihr Schlemmermäulchen,

Regenbogentorten sind ja voll im Trend.
Es gibt sie mit Frosting als Torte, oder als Muffins, oder als Blechkuchen und und und.

Ich zeige euch hier mal eine schnelle einfache variante für den Alltag.

Ihr macht einen Teig aus folgenden Zutaten:

375 g Weizenmehl
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
250 g Zucker
5 Eier
125 ml Wasser
250 ml Öl

Dann teilt ihr den Teig in so viele Schüsselchen auf, wie ihr Farben verwenden wollt.
Nun einfach mit Lebensmittalfarben die Teigportionen färben.

Nun legt ihr eine Springform mit Backpapier aus und gebt nun in die Mitte der Form Essllöffelweise den Teig hinein, immer übereinander.

Also einen Löffel Blau, darauf einen Löffel Gelb usw.
Ihr braucht den Teig nicht verteilen oder so, je mehr Teig ihr Löffelweise „stapelt“ umso mehr breitet er sich aus und bedeckt zum Schluss den ganzen Boden von alleine.

So schaut es dann fertig geschichtet aus.

Nun bei 160 Grad Umluft ca. 50-60 Minuten backen (Stäbchenprobe)

Nun nach Belieben Zuckerguss, Puderzucker, Schokoglasur oder sonsiges auf den Kuchen geben.

Jedes Stück hat so ein tolles buntes Muster

Mischt die Farben ruhig richtig kräftig an, denn nach dem Backen sind sie blasser.
Für diese Teigmenge habe ich fast 2 Päckchen Lebensmittelfarbe mit je 4 Tuben gebraucht.