Kokosöl ~ Ein Allroundtalent der Natur

Hallo liebe Leser,

wer mich kennt, weiß das ich Kokosöl liebe. Nicht nur in der Küche zum kochen, backen, braten, sondern auch rund um den Körper.

Die Frucht der Kokospalme, die Kokosnuss, liefert Kokosöl, welches aus dem fein gemahlen Fruchtfleisch heraus gepresst wird. Unter anderem enthält das gesunde Kokosöl pflegende Laurinsäure. Daher wird Kokosöl immer häufiger in Haar- und Hautpflegeprodukten eingesetzt. Ob feuchtigkeitsspendende Maske, Anti-Aging-Creme, Handcreme, Shampoo oder Deo – überall finden sich Spuren des Kokosöls. Allerdings kann Kokosöl auch pur verwendet werden, was noch viel wirkungsvoller ist. Allerdings solltet Ihr für die Hautpflege natürlich nur sehr hochwertiges Bio-Kokosöl verwenden.

Das Geheimnis der Kokosnuss – die Wirkung von Kokosöl auf die Haut

Kokosöl enthält Fettsäuren, die antibakteriell wirken. Das hilft, beispielsweise unreiner Haut sich zu regenerieren. In einem Peeling sorgt das Kokosöl dafür, dass alte Hautzellen besser entfernt werden. Das Öl der Kokosnuss kann auch als zusätzlicher Sonnenschutz verwendet werden, weil es viel Feuchtigkeit spendet. Zudem verbessert sich das Hautbild nach mehreren Anwendungen auffallend. Falten werden geglättet und der pH-Wert der Haut ausgeglichen. Selbst auf Schnitte oder Abschürfungen sollte das Kokosöl aufgetragen werden. Diese heilen dann schneller ab. Und das Öl der Kokosnuss ist so mild und schonend, dass es sogar einem wunden Babypopo gut tut.

Schnelles Peeling fürs Gesicht – natürlich mit Kokosöl
Continue reading →