Schokoladen Tarte

Hallo ihr lieben Schlemmermäulchen,

ich hatte euch ja neulich eine Buttermilch Tarte gebacken.
Heute ist es eine Schokotarte. Ich nenne der die das Tarte nun einfach mal die Tarte :-).

Zuerst stellt ihr aus 200 Gramm Mehl, 100 Gramm Butter, 60 Gramm Zucker, 3 EL Kakao und 1 prise Salz einen Mürbeteig her.
Diesen dann 20 Minuten im Kühlschrank kühlen.
Danach auf einer bemehlten Fläche ausrollen.
Nun den Teig in die Tarteform legen.
Da die Füllung schneller fertig ist, als der Boden, muss der Tarteboden nun blindgebacken werden.
Geht ganz einfach, nachdem ihr den Teig in die Tarteform gegeben habt…

…legt ihr Backpapier auf dem rohen Teig und gebt darauf eine Packung Trockenerbsen oder Bohnen…

Das verhindert zum einen dass der Tarteboden aufgeht beim backen, zum anderen gibt das dann auch die Garantie, das der Tarteboden durchgebacken ist 🙂
Nun wird der Tartboden mit den Erbsen drauf bei 180 Grad Umluft 15 Minuten gebacken.

In der Backzeit könnt ihr die Füllung zubereiten.

Dazu gebt ihr 200 ml Sahne, 100 ml Milch, 70 Gramm Zucker, 2 EL Kakaopulver und 1 Päckchen Vanillezucker in einen Topf und bringt es nachdem ihr es gut verrührt habt, zum kochen.
Sobald es kocht gebt ihr eine Tafel (kleingebrochen) Schokolade hinzu und lasst sie schmelzen.
Mir schmeckt es am besten mit Vollmilchschokolade, wer es herber mag nimmt Zartbitter.
Ihr könnt auch eine Vanille Tarte machen, einfach das Kakaopulver weg lassen und entweder weiße Schokolade oder Vanillepuddingpulver vewenden.
Diese Schokosahne gebt ihr nun zu 3 verqiurlten Eiern und rührt gut durch. Nicht andersrum (also nicht die Eier zur Schokosahne geben) sonst habt ihr Schokorührei 😉

Nachdem nun der tarteboden fertig blindgebacken ist, holt ihr ihn aus dem Ofen und hebt das Backpapier mit den Erbsen runter. Die Erbsen abkühlen lassen und in eine Dose oder ähnliches geben, die kann man natürlich wieder verwenden zum Blindbacken.

So siehts dann aus nach dem Blindbacken.

Nun die Schokosahnefüllung auf den Tarteboden geben …

und weitere 25 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.
Nach der Backzeit die Tarte heraus holen aus dem Ofen aber noch 15 Minuten in der Form abkühlen lassen bevor ihr sie heraus hebt.

Ich habe ja die Lift Form, so hebt man die Tarte einfach aus dem Rand heraus. Die Form könnt ihr bei meiner Buttermilch Tarte sehen.

Nun könnt ihr die Tarte noch mit Physalis, Erdbeeren oder ähnlichem Verzieren.
Was ich sehr lecker finde, die Tarte einfach mit Puderzucker bestreuen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen